Shiatsu mit integrierter Atemarbeit

  Atem ist Leben – leider verändert das Leben aber auch unsere natürliche Atmung, indem es uns ganz genau aufzeigt, wo in unserem Leben wir uns wohl und frei fühlen, sodass auch der Atem bis tief in unseren Bauchraum fließen kann / und andererseits wo Enge, Gefahr oder sogar Bedrohung uns dazu veranlassen uns zu schützen – der Brustkorb sich verengt – und die Atmung flach, kraftlos oder stockend wird - oder uns sprichwörtlich die Luft wegbleibt.

Dauert ein solches eingeschränktes Atemmuster längere Zeit an (wird chronisch) dann verändert sich auch die Körperstruktur und Atmung, Qi - Aufbau sowie die Versorgung aller Funktionskreisläufe unseres Körpers laufen nicht mehr optimal.

Nach mehrjähriger Erfahrung in einer Rehabilitationseinrichtung für Burnout weiss ich , wie wichtig es gerade für Menschen, die an zu wenig Energie und Erschöpfung leiden, ist, die "Ressource Atem" wieder ins Gleichgewicht zu bringen; denn Atem steht in diesem Zusammenhang nicht nur für Qi, das wieder zu fliessen beginnt, sondern auch für Lebendigkeit, Lebensfreude und für Kontakt mit sich selbst und einer starken Mitte.

Durch forcierte Atmung in Kombination mit speziellen Massagetechniken kann Shiatsu helfen mehr Raum und Weite in zu enge Körperstrukturen zu bringen, Luft und Druck aus einschnürenden Emotionen zu nehmen und Muskulatur, Gewebe und Organen die Möglichkeit geben, sich neu und optimal zu positionieren.

„Den Puls des eigenen Herzens fühlen.
Ruhe im Inneren.
Ruhe im Äußeren.
Wieder Atem holen lernen, das ist es.“

Christian Morgenstern


Shiatsu >> 

 

Mag. Andrea Hochsteger - Shiatsu/Qi Gong - Wohlfühlen - 1010 Wien, Fleischmarkt 16 - Tel. 0664/465 21 21 - e-mail: andrea.hochsteger@a1.net

    files/content/mehrgelassenheit.at/Logo_Shiatsu_Practitioner.jpg                      files/content/mehrgelassenheit.at/Ottenschlag.jpg              files/content/mehrgelassenheit.at/Logo_klangmassagepraktikerin.jpg