Achtsames Spüren und Berühren

Achtsamkeit kann auf verschiedenen Ebenen gelebt werden. Wesentlich ist dabei immer das bewusste und wertfreie Wahr- und Annehmen des gegenwärtigen Augenblicks - sowie auch von uns selbst - unseres Körpers, unserer Gefühle sowie möglicherweise auftauchender Gedanken.

Sich achtsam zu spüren, soll dir die Möglichkeit geben, dich in vertrauensvoller und achtsamer Atmosphäre auf verschiedenen Wahrnehmungsebenen zu spüren. Zu schauen, welche Schwingung oder Berührung dir gut tut, und reflektieren zu können.

Während bei einer Klangmassage sich konzentrisch ausbreitende Schwingungen deinen Körper zur Ruhe kommen lassen, dich in einen Zustand der Tiefenentspannung versetzen, sowie ein Gefühl von Getragenwerden vermitteln, docken Düfte in Kombination mit sanften Streichungen unmittelbar an unser limbisches System an und rufen in Erinnerung, womit dieser Duft emotional für dich verbunden ist.

Shiatsu wiederum entfaltet seine erdenden Qualitäten durch das Arbeiten auf einer Bodenmatte. Gezieltes, geradliniges Arbeiten an Meridianen und Akupunkturpunkten gibt Struktur und Halt und wiegt den Klienten in einen Zustand tiefer Entspannung, der oftmals Gefühle von Weite und Leichtigkeit entstehen lässt.

Folgende 3er-Packages zum Thema „Achtsames Spüren“ biete ich an:
„Wohlfühlen mit Berührung, Klang und Duft“ >>
„Hör es, riech es, genieß es“ >>

Ich möchte dich dazu einladen, auf Entdeckungsreise zu gehen, was dein Körper dir sagen will?
Was tut dir gut? Wo fühlst du dich in deinem Körper so richtig zu Hause?
Bist du eher ein Duft- oder Klangmensch?
In welchem Setting kannst du dich am besten annehmen und entspannen?

„Achtsamkeit ist nicht nur eine Praxis, sondern vor allem ein Weg zu dir selbst.“